RSI-News-Blog.jpg

Newsblog

 

Verdacht auf Asbest? Dachsanierung nur durch den Fachmann

Mit der Feststellung und Behebung von Schäden an einem Dach sollte man einen Dachschutz-Fachmann beauftragen. Nur so lassen sich eventuell vorhandene Asbest-Bauteile ausfindig machen und das Ausmaß einer Dacherneuerung genau abschätzen.

 

Sofern Sie z.B. den Kauf eines Altbaus planen, ist es ratsam, zuvor die Notwendigkeit einer Dachsanierung beurteilen zu lassen. Dazu sollte man einen qualifizierten Fachbetrieb im Bereich Dachschutz hinzuziehen, der mit dem notwendigen Know-how sämtliche Schäden am Dach feststellen und bewerten kann. Nur so lassen sich auch die Kosten für eine Dachschutz-Erneuerung oder gar die komplette Dachsanierung genau ermitteln. Insbesondere wenn Asbest im Dach verbaut wurde und die Dachdämmung sowie Pfetten oder Sparren erneuert werden müssen, muss eine Dachsanierung unbedingt fachmännisch durchgeführt werden.
Im Zuge einer Dacherneuerung lohnt es sich, auch eine energetische Dachsanierung in Form einer Aufsparrendämmung oder einer Zwischen- bzw. Untersparrendämmung ins Auge zu fassen.
Auch wenn keine komplette Dachsanierung notwendig wäre, sollte zumindest die Dichtheit eines Daches beim Kauf eines Altbaus unbedingt überprüft und das Dach gegebenenfalls fachkundig und sicher abgedichtet werden. Hierzu gibt es mittlerweile eine Vielzahl an modernen und innovativen Arten von Oberflächenschutz, zu denen Sie ein Dachschutz-Experte wie RSI ausgiebig beraten kann.

 

Mehr zum Thema:
https://www.daemmen-und-sanieren.de/dach/sanierung

Please publish modules in offcanvas position.