RSI-News-Blog.jpg

Newsblog

 

Blitzschutz ist vorbeugender Brandschutz

Blitzeinschläge kommen häufiger vor als man denkt, doch oft wird das Thema Blitzschutz fatalerweise aus Kostengründen vernachlässigt. Dabei liegen die Kosten für entstandene Schäden um ein Vielfaches höher als die Installation eines geeigneten Blitzschutzsystems.

 

Immer wieder kommt es in ganz Deutschland zu Blitzeinschlägen, insbesondere im Sommer, die gefährliche und folgenschwere Gebäudebrände verursachen. Dies liegt in erster Linie daran, dass der Blitzschutz meist aus Kostengründen vernachlässigt wird. Dabei kann im Grunde jedes Gebäude vom Blitz getroffen werden, ob Einfamilienhäuser, Lagerhallen oder Firmenkomplexe. Bis auf ein paar wenige Ausnahmen wie Krankenhäuser, öffentliche Gebäude oder Hochhäuser besteht bislang noch keine gesetzliche Verpflichtung, Gebäude mit einem Blitzschutzsystem zu versehen. Dabei könnte man mit einem äußeren Blitzschutzsystem, welches u.a. Blitzableitungen beinhaltet, und einem inneren Blitzschutzsystem gegen Überspannungsschäden elektrischer Geräte erhebliche Schäden und Kosten im Falle eines Blitzeinschlages abwenden. Derartige vom Blitzschutzfachmann installierte Schutzvorrichtungen fangen Blitze ein und leiten deren Energie in das Erdreich ab.
Selbst wenn durch eine Wohngebäudeversicherung Blitzschäden am Haus meist abgedeckt werden, so können Überspannungsschäden an Leitungen und Geräten höchstens über die Hausratversicherung abgedeckt werden, sofern man einen entsprechenden Tarif hat, bei dem Überspannungsschäden miteingeschlossen sind. Dies ist jedoch oft nicht der Fall. Was viele nicht wissen, ist, dass sich Überspannungen in einem Umkreis von 300 Metern über Leitungsverbindungen ausbreiten können. Somit ist es auch schon gefährlich, wenn ein Blitz das Nachbarhaus trifft.
Der VDE- Blitzschutzexperte Thomas Raphael hat es mit seiner Aussage gut auf den Punkt gebracht: „Blitzschutz ist vorbeugender Brandschutz“. Es lohnt sich also nicht an der falschen Stelle zu sparen, zumal ein Rundumschutz, z.B. für ein neues Einfamilienhaus, gar nicht teuer sein muss. Ein Blitzschutzfachmann der RSI informiert Sie dazu gerne ausführlich.

 

Please publish modules in offcanvas position.